Externe Übersetzer

Wir schätzen und pflegen eine gute Beziehung zu unseren erstklassigen externen Übersetzern, von denen viele ehemalige interne Übersetzer sind bzw. seit mehr als zehn Jahren mit uns zusammenarbeiten.

Diese Partner werden von uns durch freundliche und hilfsbereite Projektmanager, erfahrene interne Übersetzer, hilfreiche Online-FAQs und eine praktisch erfahrene Geschäftsleitung unterstützt, die über ein fundiertes Wissen im Bereich der neuesten technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in der Übersetzungsbranche verfügt.

Qualifikationsanforderungen und Registrierung

Mehr als tausend Linguisten haben ein aktives Profil in der Lieferantendatenbank von STP, 200 von ihnen erledigen monatlich Aufträge für uns.

c1

Wie auch unsere internen Übersetzer werden externe Lieferanten auf der Grundlage ihrer formalen akademischen Qualifikationen und ihrer Berufserfahrung ausgewählt. Die Qualifikationsanforderungen entsprechen den Vorgaben der Norm für Übersetzungsdienstleister ISO 17100, um sicherzustellen, dass die notwendigen Kompetenzen durch mindestens eine der drei Voraussetzungen erreicht werden:

  • Eine anerkannte höhere Übersetzungsausbildung (oder ein Hochschulabschluss)
  • Eine vergleichbare Ausbildung in einem anderen Fachbereich mit mindestens zwei Jahren dokumentierter Übersetzungserfahrung
  • Mindestens fünf Jahre dokumentierte professionelle Übersetzungserfahrung

Bevor ein externer Übersetzer in unsere Datenbank aufgenommen wird, prüfen wir seinen Lebenslauf, um festzustellen, ob seine Qualifikationen und seine Berufserfahrung den Anforderungen der ISO 17100 entsprechen. Anschließend wird der Lebenslauf abgelegt, und die persönlichen Daten werden in unsere Projektmanagement-Datenbank eingetragen. Zusätzlich werden die Berufserfahrung und die Qualifikationen des Linguisten zusammengefasst und Fachgebiete, Preise, Software-Kenntnisse usw. vermerkt, sodass wir zu einem späteren Zeitpunkt für jeden Auftrag den Übersetzer auswählen können, der am besten dafür geeignet ist.

Neue externe Übersetzer werden gegebenenfalls gebeten, eine kurze Probeübersetzung zu erstellen, die dann von einem unserer internen Seniorübersetzer beurteilt wird. Zudem werden zumindest die ersten Übersetzungen dieses externen Mitarbeiters geprüft und die Korrekturen sowie Anmerkungen an den Übersetzer und unsere Projektmanager weitergeleitet. Ziel dieser ersten Überprüfungen ist es zu belegen, dass der Übersetzer über übersetzungstechnische, linguistische, textartbezogene, recherchebezogene, kulturelle und fachliche Kompetenzen verfügt, die mindestens seinen Qualifikationen und seiner Erfahrung entsprechen.

Sind Sie ein Freiberufler und möchten in unsere Übersetzerdatenbank aufgenommen werden? Dann senden Sie uns eine E-Mail und fügen Sie bitte einen Lebenslauf bei.

Geschäftbedingungen für externe Übersetzer inkl. Geheimhaltungsvereinbarung

Mit der Übermittlung der Daten an STP zum Zwecke der Aufnahme in die Übersetzerdatenbank, erklären sich externe Übersetzer mit den allgemeinen Bedingungen unserer Rahmenvereinbarung einverstanden. Die Zustimmung zu diesen allgemeinen Bedingungen und die Einhaltung derselben bleiben über den gesamten Zeitraum der Zusammenarbeit bestehen und gelten für jeden Auftrag, den sie von uns annehmen. Zusätzlich geltende besondere Bedingungen für jeden Auftrag sind im Auftragsformular, das von den STP-Projektmanagern per E-Mail zugesandt wird, ausgewiesen.

Richtlinien für Übersetzungen und Korrekturlesungen

Die STP-Richtlinien für Übersetzungen und Korrekturlesungen unterstützen sowohl unsere internen als auch unsere externen Linguisten bei ihrer Arbeit. Die Richtlinien beinhalten die vertraglichen Anforderungen an unsere externen Übersetzer und bieten eine Orientierungshilfe sowie praxisorientierte Lösungen im Hinblick auf Arbeitsabläufe und auf die Verwendung von Referenzmaterialien und Sprachressourcen.

Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus unseren Richtlinien für Übersetzungen und Korrekturlesungen, in dem ein typischer Arbeitsablauf für eine EN-15038-konforme Dienstleistung beschrieben wird. Klicken Sie hier, um das gesamte Dokument zu lesen (wird in einer neuen Registerkarte ihres Browsers geöffnet).

Der Übersetzer erhält vom Projektmanager (PM) per E-Mail eine Auftragsbestätigung und das entsprechende Übersetzungsmaterial.

Der Übersetzer erstellt seine Übersetzung gemäß den Vorgaben und verwendet dabei ein Translation-Memory-Programm, das Referenzmaterial sowie andere verfügbare Materialien. Der Übersetzer überprüft seine eigene Arbeit.

Der Übersetzer sendet die Übersetzung an den PM, der sie an den Korrektor weiterleitet.

Der Korrektor überprüft die Übersetzung anhand der Vorgaben und des zur Verfügung stehenden Referenzmaterials. Er liest die Übersetzung nach Möglichkeit auf Papier Korrektur und gibt die Korrekturen in die Datei ein, wobei er die Funktion „Änderungen nachverfolgen“ verwendet oder eine andere Methode, mit der die Protokollierung der vorgenommenen Änderungen möglich ist. Der Korrektor füllt das Formular zur Qualitätskontrolle aus. Der Korrektor sendet die Übersetzung zurück an den PM, der sie wiederum dem Übersetzer zur Endbearbeitung weiterleitet.

Der Übersetzer übernimmt berechtigte Korrekturen und schließt die Übersetzung ab. Der Übersetzer führt eine letzte Rechtschreib- und Formatierungsprüfung, eine Qualitätsprüfung sowie alle weiteren anfallenden Prüfungen durch. Der Übersetzer füllt das Formular zur Qualitätskontrolle aus.

Der Übersetzer sendet die fertige Datei an den PM.

Technology and healthcare

Zahlungsinformationen

Jedes von STP per E-Mail zugesandte Auftragsformular beinhaltet ausführliche Zahlungsanweisungen. STP begleicht alle Rechnungen von Zulieferern binnen 30 Tagen nach Ablauf des Monats, in dem die Rechnung ausgestellt wurde.

© 2016 Sandberg Translation Partners Ltd. Diese Website wurde von Websites for Translators erstellt. Alle Rechte vorbehalten.